10514354_620032351447146_1448763788557188813_o(English translation below) Wie sagt Matt so schön: „Ab drei ist es ne Tour“ … dann waren die Konzerte in Mülheim, Köln und Gütersloh nicht nur eine Tour, sondern auch noch eine ausverkaufte Tour … Wahnsinn!!!

One time, two times clapping … wie beim Summertime Blues … 2x im Trio, 1x mit dem ganzen Orchestra – und alle drei Gigs waren aus ganz unterschiedlichen Gründen besonders.

460264_620029228114125_6300952969658072499_oDer Auftakt mit dem Trio in Adrianos Heimatstadt Mülheim. Für ihn natürlich ganz besonders spannend, weil so viele bekannte Gesichter im Publikum sind – Familie, Freunde, ehemalige Mitschüler (und Lehrer!) und sogar aus dem Kindergarten … aber alleine damit lässt es sich natürlich nicht erklären, dass die Freilichtbühne Mülheim aus allen Nähten geplatzt ist. Dazu noch unglaubliches Glück mit dem Wetter … das wurde ein sehr runder (und rockiger Abend) in sehr stimmungsvoller Location.
10439375_10154527156335354_2102062543070698245_nFalko, Matt und Adriano haben das Haus gerockt. Und zum Ende gab es dann noch einen – spontan dem in der Woche verstorbenen Schauspieler Robin Williams gewidmeten – melancholischen Abschluss mit dem durch Ricky Nelson bekanntgewordenen „Lonesome Town“.

1381363_695095540570413_2562402099068710807_n

Am nächsten Tag in Köln hatten die drei Jungs weniger Glück mit dem Wetter – eine miese Wetterprognose führte zur Absage des unter freiem Himmel geplanten Konzerts im Odonien … aber als ob das Trio sich vom Wetter vorschreiben lassen würden, ob sie die Bühne rocken. So ließ der Kölner Matt seine Kontakte spielen und so ging es ins nahegelegene „Heimathirsch“. Mit einer Verschiebung wenige Stunden vor Beginn, die nur über die sozialen Medien angekündigt werden konnte – da war es keinem klar, ob überhaupt jemand ins Konzert kommen würde … die Sorge war unbegründet und es wurde ein Hammer-Abend. Und für zwei Songs wurden die drei auch noch von der wie immer wunderbaren Peggy Sugarhill verstärkt.

IMG_6044Und weiter ging’s für die drei nach Gütersloh … aber nicht alleine, sondern diesmal um 10-Köpfe verstärkt mit dem ganzen Orchestra. Mit der „Woche der kleinen Künste“ gibt es dort eine ganz tolle Veranstaltungsreihe mit Konzerten aus allen möglichen Genres – und die wird dann auch noch richtig gut angenommen. So war der Dreicksplatz schon gut gefüllt, als „Schwarzkaffee“ mit ihrem Funk und Hip Hop das Publikum einheizten. Als danach das ABO um 21.30 auf die Bühne betrat, war der Platz pickepacke voll. Und von der ersten Sekunde an wurde mitgemacht und mitgetanzt. Das Besondere kam allerdings mit einer eigentlich schlechten Nachricht – es begann mal richtig zu regnen. IMG_2113Und diesmal waren es die Gütersloher, die sich vom Wetter nichts vorschreiben ließen und einfach weiter feierten. Das zu sehen war unfassbar toll!!! Danke Gütersloh!!!

So ist unsere kleine, feine und ausverkaufte „Tour“ zu Ende gegangen … vielen Dank allen, die mit uns gefeiert haben und den Betreuern vor Ort – ihr wart großartig!!!

 

10452999_620028428114205_5481565721969031130_oAs Matt says: “From three it is a tour” … so the concerts in Mülheim, Cologne and Gütersloh not just were a tour, but also a sold out tour … crazy !!!

One time, two times clapping … like the Summertime Blues … two times the Trio, one time the whole Orchestra – and all three gigs were special for very different reasons.

The kick-off with the Trio in Adriano’s hometown Mülheim. Naturally for him very exciting because of many familiar faces in the audience – family, friends, former classmates (and teachers!) and even from kindergarten … but this alone of course can not explain that the outdoor stage in Mülheim almost bursted. 10533883_10154527155640354_3721011222856603357_oIn addition we have been incredibly lucky having great weather … it was a great evening in a very atmospheric location. Falko, Matt and Adriano rocked the house. The evening ended with a melancholic conclusion – spontaneously dedicated to actor Robin Williams who passed away last week – “Lonesome Town” as made famous by Ricky Nelson.

The next day in Cologne the three boys were not so lucky with the weather – a lousy weather forecast led to the cancellation of the planned open-air concert in Odonien … but as if the trio would accept to be dictated by the weather whether they rock the stage. 10418309_10154527155225354_8511961382615629715_nSo Cologne native Matt pulled the strings and so the Trio moved to the nearby “Heimathirsch”. With a change of venue just a few hours before the stage time, that could be announced on social media only, – we had no idea whether anyone would enter the concert … this concern was proofed unfounded and it was a perfect evening. To be joined on stage by the most wonderful Miss Peggy Sugarhill was just the cherry on the cake for the boys.

And off the Trio went to Gütersloh – but not alone, this time amplified with additional 10 heads. IMG_2120With the “Small Arts Week” there is a really great series of events with concerts of all genres – and also really well received by its audience. So the Dreicksplatz was already well filled, as “Schwarzkaffe” with its funk and hip hop out the heat on the audience. As then the Adriano BaTolba Orchestra entered the stage at 21.30, the place was packed. And from the very first second the audience joined in dancing and singing. IMG_6015However, the extraordinary moment came with really bad news – heavy rain started. And this time it was the Gütersloh who refuse to be dictated by the weather  and just keep celebrating. It was unbelievable!!! Thank you, Gütersloh !!!

So our small, fine and sold-out “Tour” came to an end … thank you to everyone who celebrated with us and the crews on site – you were great!!!

IMG_2559